Donnerstag, 8. September 2016

Die Begehrte: Eleonoras geheime Nächte | Rezension*


Titel: Die Begehrte. Eleonoras geheime Nächte
Autor: Sara Bilotti
Verlag: blanvalet
ISBN: 978-3-7645-0580-6
Seiten: 336 Seiten
Genre: Roman, Erotik
Preis: 14,99 € (D), 15,50 € (A), CHF 20,50 (CH)
Einband: Paperback, Klapperbroschur
Erscheinungsdatum: 22.08.2016
Bewertung: 4 Sterne
Band 1 einer Trilogie

Band 1: Hier kaufen 22. August 2016
Band 2: Hier kaufen 26. September 2016
Band 3: Hier kaufen 24. Oktober 2016

Klappentext
"Vier Jahre lang hat Eleonora ihre Kindheitsfreundin nicht gesehen, als sie von ihr auf ein idyllisches Landgut in der Toskana eingeladen wird. Dort lebt Corinne mit Alessandro, einen brillanten Geschäftsmann, gutaussehend, höflich und kultiviert, zu dem sich Eleonora auf Anhieb hingezogen fühlt. Doch auch seinem Bruder Emanuele, dem etwas Dunkles, Unberechenbares anhaftet, kann sie kaum widerstehen. Die beiden Männer wissen um ihre Wirkung und beginnen ein undurchsichtiges Spiel mit ihr. Dabei spürt Eleonora, dass sie etwas vor ihr verbergen, dem sie nach und nach auf die Spur kommt..."
*Auszug aus dem Roman "Die Begehrte. Eleonoras geheime Nächte"

Sara Bilotti
Sara wurde 1971 in Nepal geboren, wo sie auch heute noch lebt. Sie hat klassischen Tanz studiert und arbeitet als Lehrerin und Autorin. Mit ihrer sinnlichen Geschichte um Eleonora, Alessandro und Emanuele hat sie die italienischen Leserherzen erobert. Die Begehrte ist Sara Bilottis erster Roman, gefolgt von Die Verführte und Die Geliebte.
*Auszug aus dem Roman "Die Begehrte. Eleonoras geheime Nächte"

Cover
Das Cover des Buches ist klassisch schwarzgehalten mit weißer Schrift, wobei vorne eine Erdbeere zusehen ist, die wie es scheint in Wasser getaucht wird. Das passt sehr gut, da die Erdbeere auch als ein Symbol für die Versuchung steht. Außerdem sind die Schriftarten der Überschriften unterschiedlich, jedoch schön gewählt.

Inhalt
"Die Begehrte: Eleonoras geheime Nächte" ist ein Erotikroman, welches die Thematik einer "Dreiecksbeziehung" beinhaltet. Eleonora und Corinne kennen sich schon von kleinauf, da Eleonoras Mutter Corinne wie eine zweite Tochter behandelte und sie auch den selben Freundeskreis miteinander teilten, bzw. Elenora teilte ihre Freunde mit Corinne.Als Eleonora vier Jahre später (als sie sich das letzte Mal gesehen haben) eine Einladung von Corinne zu einem Landgut in der Toskana erhält, nimmt sie diese an. Dort trifft sie auf Alessandro und seinem Bruder Emmanuelle, denen sie kaum widerstehen kann. Doch beide spielen ein Spiel mit ihr und schon bald kommt sie auf die Spur. Jedoch spielt auch sie ihr eigenes kleines Spiel und erzählt nichts von ihren schwankenden Gefühlen zwischen den beiden Brüdern und behält ihre Begegnungen für sich.

Schreibstil
Sara Bilottis Schreibstil ist zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig und holprig, aber je weiter man liest, desto mehr kommt man zurecht und findet es im Verlauf recht angenehm.

Fazit
Meiner Meinung nach ist dieses Buch wirklich ein erotisches, wie auch spannendes Erlebnis. Das Buch hat mich die ganze Zeit über sehr fasziniert und gefesselt. Jedoch haben mir die fehlende Beschreibung der Gefühle einiger Charaktere gefehlt. Alles in allem freue ich mich schon auf den nächsten Teil, den ich auf jeden Fall lesen möchte, denn ich will wissen, wie es mit Eleonora weitergeht.


*Dieses Buch wurde mir von der Verlagsgruppe Random House speziell von blanvalet zur Verfügung gestellt.




Share to Pinterest

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

About Me


Carolin.24.Student.Magdeburg.
"For the World you are someone but for someone you are the world"

Für Kooperations- oder sonstigen Fragen können sie mich jederzeit unter beautyandotherstories@web.de kontaktieren.

bloglovin

Beauty and Other Stories. Powered by Blogger.

Popular Posts

Search This Blog