Montag, 12. September 2016

Zurück ins Leben geliebt | Rezension

Titel: Zurück ins Leben geliebt
Autor: Colleen Hoover
Verlag: dtv Verlag
ISBN: 978-3-423-74021-0
Seiten: 368 Seiten
Genre: New Adult
Preis: 12,99 € (D), 13,40 € (A), CHF 17,90 (CH)
Einband: Paperback, Klapperbroschur
Erscheinungsdatum: 22.07.2016
Bewertung: 5 Sterne

Einzelband: Hier kaufen


Klappentext
"Als Tate sum Studium nach San Francisco zieht, stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und so attraktiv ist, dass Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt, die ihn bis heute unfähig macht, sich auf eine Beziehung einzulassen. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist. Doch wider Willen fühlen die beiden sich unwiderstehlich zueinander hingezogen. Als sie sich näherkommen, gibt Miles zwei Regeln vor:
1. Frag niemals nach meiner Vergangenheit.
2. Erwarte dir keine Zukunft mit mir.
Tate akzeptiert - auch wenn sie weiß, dass sie ein für ihr Seelenleben gefährliches Spiel treibt..."
*Auszug aus dem Roman "Zurück ins Leben geliebt"

Colleen Hoover
Colleen Hoover stand mit ihrem Debüt >Weil ich Layken liebe<, das sie zunächst als eBook veröffentlichte, sofort auf der Bestsellerliste der New York Times. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die SPIEGEL-Bestsellerliste erobert. Mit ihren zahlreichen Romanen, die alle zu internationalen Megasellern wurden, verfügt Colleen Hoover weltweit über eine riesengroße Fangemeinde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.
*Auszug aus dem Roman "Zurück ins Leben geliebt"


Cover
Das Cover finde ich in Ordnung, allerdings finde ich es ziemlich langweilig und verstehe nicht wirklich, wie das zum Inhalt passt. Aber da ich die Bücher von Colleen Hoover über alles liebe, ist mir das relativ egal. Ist zwar nicht das schlechteste Cover, aber das englische im Vergleich zu dem deutschen ist besser.


Inhalt
"Zurück ins Leben geliebt" ist ein New-Adult Roman, welches sich mit der Thematik Bindungsangst beschäftigt, resultierend aus einer unverarbeitenden Vergangenheit. Als Tate wegen ihrem Studium zu ihrem Bruder, der Pilot ist, nach San Francisco zieht, zieht sie Miles in den Bann und kann nur noch an ihn denken, wie auch Miles selbst. Aber Miles will nur Sex und dies funktioniert auch anfangs, wird jedoch von Zeit zu Zeit schwieriger. Miles hatte seit 6 Jahren keine Frau, weder in einer Beziehung noch sexuellerweise. Und erst als er Tate begegnet, fängt er an seine Vergangenheit zu verarbeiten und sich langsam zu öffnen. Es ist ein langer Weg und Tate versucht alles, um für ihn mehr zu sein als eine "rein-sexuelle Partnerin"..." Gibt es ein Happy End? Lest selbst.


Schreibstil
Colleen Hoovers Schreibstil ist vermutlich der Beste, den ich bislang kennenlernen durfte. Sie schreibt mit einem gewissen Witz und mit so viel Gefühl, dass es einen kaum möglich ist, das Buch aus den Händen zulegen. Sie kann ihre Geschichten so wundervoll beschreiben, dass man bei jedem Ende eines Buches, sich erstmal Zeit für sich nehmen muss, um diese wundervollen Geschichten zu verarbeiten. In diesem Buch werden zwei Sichtweisen durchleuchtet. Einmal die von Tate und die andere die von Miles, wobei diese in der Vergangenheit erzählt wird. Eigengesetzlich mag ich dieses Hin und Her nicht, aber bei Colleen Hoover ist es einfach vollkommen legitim.


Fazit
Sehnsüchtig habe ich auf dieses Buch gewartet und habe es mir noch vor dem eigentlichen Erscheinungsdatum ergattern können.Wie jedes Buch von Colleen Hoover ist auch dieses Buch einfach wundervoll. Sie konnte mich auch mit dieses Geschichte in ihren Bann ziehen und habe dieses Buch an einem Tag durchgelesen. Die Geschichte ist traurig, aber auch wunderschön. Im Vergleich zu ihren vergangenen Büchern ist dieses ab 16 Jahren empfohlen und das auch zurecht. Denn in diesem Buch tauchen detaillierte Sexszenen auf. Dieses Buch ist bis jetzt mein zweitliebstes Buch nach "It Ends With Us". Ich frage mich immer, wie jede ihrer Geschichten so gefühlvoll und individuell sein können. auch dieses Buch ist wieder eine Meisterleistung. Während des Lesens mochte ich Tate von Anfang an, da sie so normal und authentisch rüberkommt. Miles hingegen war von Anfang an ziemlich undurchsichtig, doch das hat die Sichtweise von Miles, das in der Vergangenheit spielt, von Kapitel zu Kapitel ersichtlicher gemacht. Zum Titel des Buches muss ich sagen, dass mir dieser absolut nicht gefällt. Zwar passt er sehr gut zum Inhalt, aber ich frage mich, warum auch hier nicht der Titel aus dem englischen übernommen wurde, wie bei "Maybe Someday". Außerdem kann man wie auch alle anderen Bücher von Colleen Hoover auch in englisch lesen, da sie meiner Meinung nach für nicht Englisch-Muttersprachler super einfach schreibt. 

Ich freue mich schon, sie am 27. September in Hamburg zu treffen. 

*Dieses Buch wurde von mir selbst bezahlt und gekauft.

  



Share to Pinterest

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

About Me


Carolin.24.Student.Magdeburg.
"For the World you are someone but for someone you are the world"

Für Kooperations- oder sonstigen Fragen können sie mich jederzeit unter beautyandotherstories@web.de kontaktieren.

bloglovin

Beauty and Other Stories. Powered by Blogger.

Popular Posts

Search This Blog